Ent-Stress-Behandlung

Ent-Stress-Behandlung 

von Wolfgang Fasser

Vorbemerkung: Der M. Masseter (Kaumuskel) ist oft verspannt oder hat empfindliche Druckstellen, was Einfluss auf viele andere Muskeln im Körper hat. Durch leichten Druck auf die schmerzenden Stellen, oder leichte Massage, kann der M. Masseter sanft gelöst werden. (Man findet ihn seitlich an der Wange zwischen Jochbein und Unterkiefer und spürt ihn besonders gut, wenn man die Zähne zusammenbeißt).

Anleitung für kurze Entspannungsmassage zu Zweit:

1. Übung

Person A liegt bequem auf dem Rücken. Person B sitzt oben am Kopfende von Person A. und fasst mit der einen Hand den Kopf von A im Nackenbereich und legt die andere Hand auf seine Stirn. Nun hebt Person B A’s Kopf leicht an und führt feine kreisende Bewegungen, oder eine 8er Bewegung aus. Person A soll mit dem Kopf möglichst in der Hand von Person B ruhen und passiv die feinen Bewegungen ausführen lassen (sich den Händen hingeben).

2. Übung

Gleiche Ausgangsposition. Person B fasst Person A  wieder mit einem leichten „Katzengriff“ im Nacken, B’s zweite Hand liegt auf A’s Stirn. A’s Kopf wird leicht angehoben und sanft nach vorn und zurück geführt. Keine grossen Bewegungen! Sanft nach vorne und sanft nach hinten.

3. Übung

Gleiche Ausgangsposition. Person B lokalisiert den M. Masseter von Person A mit beiden Händen. Wenn gefunden, werden leicht kreisende Bewegungen mit den Fingern zum Jochbein hin gemacht.

4. Übung

Gleiche Ausgangsposition. Person A beißt die Zähne zusammen und schiebt den Unterkiefer leicht nach vorne. Person B tastet mit den Fingern den Muskelansatz vom M. Masseter und gibt nun leichten Druck darauf. Person A lässt den Unterkiefer los. Person B bleibt mit den Fingern auf dem Druckpunkt. Dies soll nicht zu grosse Schmerzen machen!

5. Übung

Person A liegt bequem auf dem Rücken und stellt die Beine an. Person B ist an der rechten Seite und beobachtet die Ein- und Ausatmung. Lokalisieren des rechten Rippenbogens durch leichtes Ertasten mit den Fingern. Beim nächsten Ausatmen mit vier Fingern leicht unter den rechten Rippenbogen greifen und Richtung Zwerchfell drücken. Dort eine Weile  in Position bleiben, aber immer so, dass es Person A noch angenehm ist. Dann beim Einatmen langsam den Fingerdruck lösen und das Vorgehen auf A’s linker Seite wiederholen.

6. Übung

Person A liegt bequem auf dem Rücken und stellt die Beine an. Person B ist an der rechten Seite und beobachtet die Ein- und Ausatmung. Lokalisieren des rechten Darmbeinkammes und des vorderen oberen Darmbeinstachels. Beim nächsten Ausatmen, auf der Höhe des vorderen oberen Darmbeinstachels, mit dem Daumen sanft gegen die Innenseite der Darmbeinschaufel reindrücken. Eine Weile in Position bleiben, eventuell bei nächster  Ausatmung Druck noch etwas verstärken (nur solange es für Person A angenehm ist). Dann beim Einatmen den Druck langsam verringern und ganz lösen. Das gleiche Vorgehen auf A’s linker Seite wiederholen.

Diese körperliche Ent-Stress-Behandlung dient auch als Vorbereitung für eine anschließende sensomotorische bzw. neuromuskuläre Therapie-Einheit.

Download PDF
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.